László Moholy-Nagy . Kunst des Lichts . Martin-Gropius-Bau Berlin . 4.11.2010-16.1.2011

Selten habe ich Einzelausstellungen besucht, die derart umfangreich, vielfältig und in allen künstlerischen Facetten so interessant waren, wie die gerade im Berliner Martin-Gropius-Bau stattfindende Ausstellung „Kunst des Lichts“ von László Moholy-Nagy (1895-1946). Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Moderne. So berief ihn Martin Gropius 1923 an das Weimarer Bauhaus, wo er sich der Fotografie als Ausdrucksmittel widmete. Als einer … Weiterlesen

LaCie stellt ersten USB 3.0 Memory Stick mit Kapazitäten bis 120GB vor!

Nichts ahnend schlendere ich durch einen Mediamarkt und schaue mal wieder bei den Memory Sticks vorbei. Auf fingerkuppengroßen Sticks werden 16GB und mehr verbaut. Unglaublich. Klingt nach Dinosaurier und Vorkriegszeit, aber mein ersten Memorystick mit 64MB für 90Euro ist noch nicht mal 10 Jahre her. Irre. Und dann flattert die Pressemeldung des Festplatten- und Speicherlösungsspezialisten … Weiterlesen

Sydney by Night – Unterwegs im Darling Harbour

Großstädte faszinieren mich vor allem nach Sonnenuntergang. Die endlosen Lichter der Bürogebäude, schummrige Straßenbeleuchtungen, angestrahlte Wahrzeichen. Das findest sich natürlich auch in der bekanntesten Stadt Australiens ebenfalls wieder: in Sydney. Nach einem etwa 1-stündigen Aufenthalt am Flughafen am Europcar-/Alamo-Schalter (es war einfach kein Mitarbeiter da und der Mietwagen war auch noch eingeparkt), empfängt Sydney uns … Weiterlesen

Google investiert 2 Milliarden US-Dollar in ein Bürogebäude in Manhatten

Der amerikanische Suchmaschinenspezialist Google unterzeichnete vor einigen Tagen den größten Immobiliendeal des Jahres: Knapp 2 Milliarden US-Dollar investierte der 1998 gegründete Suchmaschinenspezialist in ein 18-stöckiges Bürogebäude im Herzen New-Yorks, in Manhatten. Das Gebäude wird zur weiteren Expansion des IT-Riesen dienen. Aktuell wird die Anzahl seiner Vollzeitbeschäftigten auf 23.331 beziffert. Das neue Bürogebäude hat mit knapp 270.000 qm … Weiterlesen

Auf nach Sydney – Bye Bye Great Barrier Island

Nach knapp 5 Tagen auf der kleinen Neuseeländischen Insel Great Barrier Island, verlassen wir diese etwas wehmütig, aber gleichzeitig mir viel Vorfreude auf unser nächstes Ziel: Sydney. Dazwischen liegen aber 35min Flug meiner einer kleinen 10-sitzigen Propeller-Blechtaube und anschließend 2.165km mit einem A380 von Emirates (NEIN, sie haben keine Rolce Royce Triebwerke wie Quantas, sondern … Weiterlesen

Spiegel Online – Der teure Tod des kleinen Magnus

Als Eltern von zwei Extrem-Frühchen (26.SSW) kennen meine Frau und ich die Herausforderungen, die sich allen Beteiligten in den ersten Wochen nach der Entbindung stellen. Kommen Komplikationen hinzu, vergißt man Zeit und Raum und Formalien treten aus nachvollziehbaren Gründen in den Hintergrund. So auch bei der Schwester meines Schwagers. Der traurigen Geschichte ihres Sohnes Magnus … Weiterlesen

Auckland aus 0m und 186m Höhe

Die Skyline von Auckland wird nicht nur durch Wolkenkratzer – wie sie in allen großen Metropolen zu finden sind – geprägt, sondern ein Wahrzeichen der Stadt ist der Sky Tower. Von dessen Besucher-Plattformen hat man einen phantastischen Blick auf die Straßenzüge der Stadt hat. Besonders die erste auf 186m Höhe ist am beeindruckendsten. Es gibt … Weiterlesen

Hai am Haken – Fischen auf Great Barrier Island

Nicht, daß man in Deutschland nicht auch angeln könnte. Aber wenn man schon mal in der Südsee ist, sollte man dieses Erlebniss unbedingt mitnehmen. Wir sind zu viert (Boris, Frank 1 und Frank 2, myself) mit unserem Skipper Skilly vor Great Barrier Island zum Fischen rausgefahren. Der Wellengang war (aus Einheimischensicht) lächerlich, für mich reichte … Weiterlesen

Eine Ahnung von „Ende der Welt“

Welche Vorstellung haben wir Großstädter von „Ende der Welt“? Einsamkeit? Wilde Natur? End-entspannte Menschen? Was auch immer ich mir vorgestellt habe, auf Great Barrier Island habe ich alle Bilder wiederentdeckt. Oblgeich die Insel besser mit einem Auto zu erkunden ist, als zu Fuß, so ist es hier doch derart entspannt, abgeschieden und weit weg von … Weiterlesen